Kosmetiksammlung - Update







Keine bezahlte Werbung /selbstgekauft / PR Samples sind markiert.

Da meine bisherigen Kosmetikposts alle sehr gut bei euch ankamen (ich verlinke sie euch im folgenden), wollte ich euch mal ein bisschen "updaten". Seitdem ich nicht mehr ganz so penibel auf meine Haut achte und in den letzten Wochen wieder viel Süßigkeiten gegessen habe, ist meine Haut nicht ganz so gut. Von der früheren Akne ist zum Glück jedoch nicht wirklich was zu sehen. Die unten verlinkten Links sind Affiliate Links. 

Ich nutze die App "Codecheck" und "Wer macht was" weil ich unnötige Inhaltsstoffe und Tierversuche vermeiden will, habe aber noch nicht hundertprozentig umgestellt, sodass auch noch einige Produkte vorhanden sind, die meinen Anforderungen nicht komplett entsprechen. Meine "alten" Sachen möchte ich jedoch aufbrauchen, da ich es unnötig finde, einfach alles wegzuwerfen. 

Ansonsten sind diese Listen von Onceuponacream + Peta ebenfalls hilfreich um eure Kosmetik unter die Lupe zu nehmen.

Meine bisherigen Kosmetikposts:









Ein bisschen "Special" - Kosmetik, die ich nur zu besonderen Situationen nutze - weil die Sachen schwer zu bekommen sind. Die Honeymania - Reihe von The Body Shop wurde meines Wissens aus dem Sortiment genommen und ich trauere hier immer noch nach. Wenn jemand weiß, wann es sie wieder gibt und wo - schreibt mir unbedingt. Die Sachen von Soap&Glory sind aus England und meine Mum hat sie aus dem Urlaub mitgebracht und sie riechen so unfassbar gut.



Ich creme mich immer nach dem Duschen ein - vor allem weil ich immer noch regelmäßig oft im Chlorwasser bin (3 Mal die Woche) und täglich dusche, möchte ich nicht,  dass meine Haut unnötige Strapazen erleidet. Die Sachen von CD mag ich und finde ich auch ethisch ansprechend, genauso wie die günstigen Naturkosmetik-Reihen der Drogeriemärkte - perfekt für Studenten oder Leute, die nicht 20 Euro für ein Shampoo ausgeben können. In meine Haare kommt auch immer ein Öl, da sie permanent zu trocken sind.


Ab und an nutze ich eine Maske für mein Gesicht - eigentlich immer wenn ich dran denke, also so ca 1 Mal die Woche :) Meistens sind das reine Heilerdemasken oder die von Tonymoly - aktuell hat mir meine beste Freundin in meinem Adventskalender aber einige Masken gepackt, die ich nun ab und an ausprobiere. 

Die Peelingmaske von naturschön wurde leider zurückgerufen, weshalb ich sie natürlich nicht mehr benutze (ehrlich gesagt mochte ich sie aber bis dahin ganz gerne)

Luvos: SOS Detoxmaske - Ich mag die Detoxmaske noch ein bisschen mehr als die "pure" Heilerde, weil sie meine Haut nicht so austrocknet. Generell ist Heilerde super, wenn meine Haut wieder mehr zu Pickeln neigt. Gerade zu meiner Aknezeit habe ich sehr gerne Heilerdemasken gemacht.


Bullrich Heilerde - benutze ich schon immer aber nur ca 1-2 x im Monat, weil sie meine Haut sonst zu sehr austrocknet. Heilerdemasken sind super, wenn man nicht zur Kosmetikerin gehen kann und seine Haut tief reinigen möchte.




Sonnenschutz - seitdem ich Sarah kenne, achte ich auf Sonnenschutz für die Haut (was ich früher nie getan habe). Da ich sehr schnell braun werde, war ich in Dubai oft ungeschützt in der Sonne, nur um knackig braun  zu werden. Dumm, dumm, dumm. 
Alles was ihr über Sonnenschutz wissen müsst, erfahrt ihr in Sarahs tollen Artikel, den ich schon einmal verlinkt habe.

Augencreme - nehme ich mir immer vor, häufiger zu nutzen - und vergesse es immer wieder. Einmal die Woche schaffe ich es meistens dann auch.

Acne Treatment - aus den USA. Mir hat es etwas geholfen, meine fetten roten Pickel aus 2017 in den USA zu unauffälligeren Kandidaten zu verwandeln. Letztes Jahr hatte ich starke Acne Probleme. Ich kann es wirklich nur empfehlen, wenn man Benzoyl verträgt.



Peeling - früher habe ich Alverde - Peelings täglich verwendet - bis ich es besser wusste. Heute peele ich mein Gesicht einmal die Woche. Mit den Peelings von Alverde kam ich meistens gut zurecht, auch wenn Alverde oft Alkohol enthält. Ab und an geht das jedoch voll klar.

Gesichtswasser - Das Gesichtswasser hat mir ebenfalls Sarah empfohlen, da es sehr mild ist.  Ich finde es toll - und das Preis-Leistungsverhältnis ist wohl unschlagbar.

Reinigungsschaum - Meine Everyday Reinigung: morgens + abends. Ich mag Reinigungsschaum lieber als Waschgel. Das ist aber Typsache.

Abschminköl: Die meisten schwören auf das von Balea (siehe unten), was von den Inhaltsstoffen wohl auch um einiges besser ist. Ich kann nach dem von Balea jedoch nichts mehr sehen und komme mit dem von Alverde auch sehr gut klar um mein Gesicht vom groben Make up zu befreien.

Mizellen Reinigungswasser - nutze ich auch sehr gerne zum abschminken.




Die Sante Tagescreme* habe ich als PR Sample zugeschickt bekommen, da ich ein großer Sante Fan bin. Ich finde, dass sie unschlagbar gut riecht , schnell einzieht und nicht fettet, trotz dem Spenden von Feuchtigkeit. Dagegen mag ich die Tagescreme von Alverde nicht so gerne, da sie schlecht einzieht und meine Haut auf sie gereizt reagiert.

Die Sudo Creme ist meine absolute Geheimwaffe gegen Pickel (eigentlich eine Babycreme aus England mit ganz viel Zink). Soweit ich weiß nutzt auch Kayla Itsines diese Creme. Sie ist günstig, hält ewig und hilft tatsächlich. I like

Das simple kind to skin Mizellen Wasser wird anscheinend von vielen Youtubern gehypt. Ich finde die Inhaltsstoffe sehr gut und nutze aktuell dieses Gesichtswasser sehr gerne, da es sehr mild ist.



Über die Seren von The Ordinary hat Sarah bereits in den oben verlinkten Blogposts geschrieben. Ich schwöre auf sie (Sarah und The Ordinary) und benutze auch nur noch das The Ordinary Make-Up. Die Seren sind günstig und gut, da The Ordinary am Packaging spart und halten ewig (bei mir über ein Jahr). 





Seit neuestem habe ich endlich eine Haarseife ausprobieren können - ich habe diese (kein Affiliate/ keine Werbung: hier) von Lush und bin begeistert. Sie macht meine Haare gut "griffig", ohne sie auszutrocken und ich mag sowohl Geruch als auch die Textur meiner Haare danach.

Ich bade sehr selten, weil ich einfach jedes Mal ein schlechtes Gewissen habe, Wasser zu verschwenden (also so ca alle 3 Monate 1x). Dennoch liebe ich es eigentlich und benutze gerne unterschiedliche Badezusätze. 

Die Sachen von Lush habe ich geschenkt bekommen (von meiner Schwester und unserer Nachbarin), was einfach perfekt war, weil ich ein riesiger Lush Fan geworden bin. Bis auf das Tea tree Wasser habe ich jedoch noch nichts getestet. Das mag ich aber sehr gerne, es nimmt die Rötungen meiner Haut und hinterlässt ein frisches, gereinigtes Gefühl . Die Haarseife habe ich von Erika bekommen und finde, sie riecht sogar noch besser als die von Lush.

Ansonsten nutze ich gerade das Shampoo von Pantene Pro V - eigentlich achte ich sehr darauf, nur Naturkosmetik (vor allem für meine Haare) zu benutzen. Allerdings habe ich noch nicht das perfekte Shampoo für mich gefunden, sodass ich manchmal "rückfällig" werde und gewöhnliches Shampoo kaufe. Und da finde ich dieses sehr gut und hatte es auch schon einige Male.

Der Clinique Anti Blemish- Solutions ist der Geheimtipp meiner Mama gegen Pickel.


Das Balea Peeling habe ich schon mehrere Male nachgekauft, da ich es sehr gut finde. Allerdings gefällt es mir nicht, dass in vielen Balea Produkten Mikroplastik enthalten ist, sodass ich es aktuell meide, Balea Produkte zu kaufen. Wie man sieht, habe ich vorher viel von Balea gekauft, da sie tierversuchsfrei sind und die Shampoos silikonfrei.

Die Balea Schönheitsgeheimnisse (Shampoo + Spülung) fand ich anfangs total super (ich bin ein großer Kokosnussduftfan), jedoch bringen sie meine Kopfhaut zum Jucken, weshalb ich sie nicht mehr verwende.

Das Pflegende Bodyserum finde ich genauso wie das Balea Soft Öl Balsam super - zieht schnell ein und meine Haut ist danach sooo weich. 

Das Sport & Refresh Duschgel habe ich im Sommer immer gerne benutzt, als man beim Training noch geschwitzt hat (aktuell friere ich einfach nur).

Die Pferdesalbe und auch der wärmende Muskelbalsam (nicht abgebildet) trage ich gerne nach Tempoläufen oder sehr anstrengenden Trainingseinheiten auf.

Mein Favorit: Terra Naturi (Eigenmarke von Müller): tierversuchsfrei und riecht einfach so gut! Leider haben wir (noch) keinen Müller in Wiesbaden, denn das wird meine neue Lieblingsmarke aus der Drogerie.




Deos - auch wenn ich aktuell noch eins (fürs gute Gewissen) von CD gekauft habe, brauche ich beim Sport einfach mehr. Und deswegen greife ich häufig zu denen von Nivea, auch wenn sie mit meinen ethischen Grundsätzen nicht so übereinstimmen. Dennoch nutze ich die Deos seit Jahren und ich habe noch keine gute Alternative gefunden.



Kommentare :

  1. ich kann dir die Weleda Deos empfehlen - in meinem ganzen Ieben hab ich noch kein deo verwendet, dass so gut war! Außerdem lieb ich den Granatapfelduft :) es ist zwar nicht ganz günstig aber dafür kommt man ewig damit aus und es ist natürlich tierversuchsfrei!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke liebe lisa :) ich habe ihn schon auf meine "to buy" list gesetzt und bin gespannt :) vielen lieben dank!

      Löschen