FFM / Bewusst Auszeiten nehmen




Am Wochenende haben Kenneth und ich es, nachdem wir es schon das ganze Jahr vor hatten, endlich mal nach Frankfurt geschafft. Kenneth kannte die Stadt noch nicht, weshalb ich sie ihm ein bisschen gezeigt habe. Mehr Bilder von Frankfurt und einige Tipps findet ihr bereits in diesen Beiträgen (1 / 2)

Wir waren unter anderem wieder im Cafe Sugarmama und haben dort meine Freundin Lara getroffen, die ich ein Jahr nicht gesehen habe. Ansonsten habe ich Kenneth die üblichen Sehenswürdigkeiten gezeigt und wir waren Burger bei Fletchers Better Burger essen.

Ich habe es geschafft, trotz des ganzen Sales nichts zu kaufen, worauf ich sehr stolz bin, haha. Aber ich will unbedingt bewusster konsumieren und nicht mehr soviel Zeug besitzen, weshalb ich ziemlich viele Sportsachen über Kleiderkreisel + Instagram verkaufen konnte. 


  




Ansonsten tat es sehr gut, einen Tag vom Schreibtisch wegzukommen und mal etwas anderes zu machen. Mein ganzes Leben besteht im Moment aus Lernen - Sport - Lernen. Und das schon fast das ganze Jahr. Vorallem Freundschaften, Reisen und Entspannung kamen definitiv zu kurz, weil ich die ganze Zeit versuche, so effektiv wie möglich zu arbeiten und ja keine Ruhezeit entstehen lasse, in der ich nachdenken und mich über das anstehende Examen verrückt machen könnte. Deswegen versuche ich mir, bewusst Auszeiten zu nehmen. Weihnachten war ideal, da ich bei meiner Oma gar nicht lernen kann und somit auch kein schlechtes Gewissen entwickeln kann. Einmal rauskommen und etwas zu unternehmen ist dabei wohl das Beste. Deswegen stehen nach einem Jahr Rep + dem anschließenden Probeexamen 4 Tage Berlin bei Paula an. Ich freue mich jetzt schon. 







Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen