Fit bleiben in der Beziehung



Wer kennt es nicht? Schon hat man wieder einen Freund oder eine Freundin, schon lässt man seine Gewohnheiten schleifen. Was  schön ist und gut tun - viel rumchillen auf der Coach, endlos schlafen, zusammen ewig morgens im Bett herumliegen und quatschen geht oft zu Lasten anderer Dinge, die ebenfalls gut tun (eine gesunde Ernährung und Sport). Beides zu vereinbaren und dabei auch Schule, Uni und Arbeit nicht zu vernachlässigen, ist wohl der Schlüssel zu einer glücklichen Beziehung (meiner Meinung und Erfahrung nach). Ich neige selbst dazu, in der Beziehung etwas fauler zu werden - morgens früh aufstehen - nö; Obst und Haferflocken zum Frühstück - nö, lieber Pfannkuchen oder Brötchen - Selbst kochen? - nö, lieber essen gehen.
Hier gibt es jedoch meine persönlichen Tipps, um in der Beziehung fit zu bleiben.






  • Zusammen Sport machen
Das Praktische an meiner Beziehung ist, dass Kenneth auch Triathlon macht und auch viel im Obstacle Racing - Bereich unterwegs ist, sodass wir sowohl zusammen Kraftsport machen können als auch zusammen laufen, schwimmen oder - selten - zusammen Radfahren gehen. Auch wenn unser Tempo - bis auf das Schwimmen - höchst unterschiedlich ist, hält Kenneth sich gerne zurück und tuckert mit mir durch die Gegend. Oder wir laufen einfach zeitgleich los und jeder läuft seine Distanz in der Pace, die er laufen kann und möchte. Natürlich haben andere Partner auch höchst unterschiedliche Interessen und man kann von keinem verlangen, seine eigenen Hobbies aufzugeben und nur noch Zeit miteinander zu verbringen. Sollte man auch gar nicht (siehe Punkt 2). Dennoch kann jeder sich vom Sofa aufraffen und sich irgendwie sportlich zusammen betätigen. Einen gemeinsamen Nenner findet ihr bestimmt :)

  • Seinen Interessen nachgehen
Aber auch wenn man nicht zufällig das gleiche Hobby teilt, kann man zusammen aktiv werden. Laufen macht zu zweit immer mehr Spaß. Ansonsten finde ich es sehr wichtig, in einer Beziehung nicht seine Interessen oder gar sich selbst als Mensch vollkommen aufzugeben. Das macht euch einerseits unattraktiv (wer will schon der Partner ohne eigenen Charakter sein?) andererseits frisst es euch irgendwann auf. Ich finde es ganz wichtig, dass man trotz Beziehung seine eigenen persönlichen Ziele verfolgt und nicht nur sportliche. Lasst niemals eure eigenen Verpflichtungen oder Interessen aus den Augen, nur weil euer Partner sie nicht teilt. Auch in einer Beziehung seid ihr weiterhin ein eigenständiger Mensch, der machen darf, was er will. So hat man sich übrigens auch immer noch etwas zu erzählen wenn man nicht 24/7 aufeinander hockt.




  • Zusammen kochen statt essen gehen

Kenneth und ich sind oft so kochfaul, dass wir anfangs viel essen gegangen ist. Das geht nicht nur ins Geld, sondern auch auf die Hüfte ;) In Restaurants wird oft fettiger und kalorienreicher gekocht, als zuhause. Zuhause seht ihr, was ihr esst , wieviel ihr davon esst und könnt besser abschätzen, wieviel ihr von welchem Lebensmittel braucht um satt zu werden. Außerdem gibt es soviele tolle Rezepte, die dringend nachgekocht werden wollen. Meine liebsten "Rezept" - Blogger sind Mia & Flo von dinkelflocke(n), Paula von laufvernarrt, Susanna von nwlife, Anne von Bodykiss, Valentina Ballerina, Veronika Eibeler, ninamarleen, FitmitPascal und natürlich auch die Seite von Chok Chai Cuisine( zu denen ich euch hier bereits einen Post geschrieben habe *PR Sample)



  • Die Süßigkeiten und Schokolade durch gesunde Snacks zu ersetzen

Dass ich aktuell keine Süßigkeiten esse, habe ich euch bereits hier erzählt. Ich muss sagen, dass Kenneth und ich immer gerne vieeeel Süßes gegessen haben. Er hat mich definitiv damit angesteckt bis ich mehr gegessen habe als er haha. Gummibärchen und Schokolade beim Serien und Filme schauen ist aber auch echt ziemlich lecker. 




  • Statt Abendessen-Dates Spazieren gehen oder Aktivitäten unternehmen
Man muss nicht immer etwas essen gehen. Ein Spaziergang oder eine Wanderung sind tolle Aktivitäten, die Bewegung und Spaß verknüpfen, genauso wie ein Ausflug an den See, in den Zoo, in den Kletterwald, in Schwimmbad oder in eine Stadt.

  • Alles nicht so eng sehen
Dann nimmt man eben 2 Wohlfühl-Kilos zu, macht nicht mehr jeden Tag die Woche Sport, sondern nur noch alle 2 Tage und hat Quality - Time mit seinem Liebsten. So what?









Danke an Vincent + Chris für die tollen Fotos

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen