Duisburg 07 / 2017 + erste Impressionen vom SPARTAN RACE




 Noch vollkommen geflasht vom Wochenende, bin ich wieder zuhause, habe ausgepackt, gegessen und gechillt und wollte euch nun ein paar Einblicke geben - ein großer Beitrag zum Spartan Race Duisburg folgt natürlich noch mit genauen Details + Fotos. (Hier kommen nur Handyfotos in mieser Instagramqualität :))

Wer mir auf Instagram (Felinipralini_) folgt, weiß eigentlich schon (fast) alles. Mein Freund Kenneth (Instagram / Blog) und ich sind nach Duisburg gefahren, um am Spartan Race teilzunehmen. Die Ausrüstung und der Startplatz wurde uns kostenlos von Reebok Germany zur Verfügung gestellt, vielen lieben Dank noch einmal. 
Sarah und Patrick von Love2Runhappy sind auch gestartet, sodass ich meine Saucony Team Member endlich mal persönlich kennenlernen durfte :) 

Also bin ich am Freitag gemütlich die 230km nach Duisburg angetreten und bis auf einige Staus gut durchgekommen. In Duisburg angekommen, gab es einen leckeren Frozen Yoghurt und ich habe mich mit Marie getroffen, einer lieben Freundin von mir. 
Wir waren bei Starbucks Kaffee trinken + quatschen, bis Kenneth und seine Eltern ankamen, mit denen wir am Innenhafen bei Vapiano Pizza essen waren. Danach sind wir noch auf das Gelände vom Spartan Race gefahren und haben die Strecke besichtigt.



Es ging dann früh ins Bett, weil wir früh aufstehen mussten (Kenneth ist schon um 9.00 im Elite Heat gestartet). Also gab es ein schnelles Brötchen und los gings. Kenneth hat einen unfassbaren 3. Gesamtplatz gemacht und sich damit für die Reebok Spartan Race WM in Kanada qualifiziert und ich bin unfassbar stolz auf ihn! Er hat dann noch mein erstes Spartan Race zusammen mit mir absolviert, über welches ihr natürlich noch informiert werdet. :) Mit dem Ergebnis (9. Frau Gesamt) bin ich überglücklich, vorallem weil wir es beide als Spaßwettkampf gesehen haben, wir auch mal pausiert und etwas getrunken haben und generell viel Spaß hatten :) Nach der Siegerehrung haben wir uns noch ausgeruht, ein bisschen Leichtathletik DM geschaut und sind dann im Maredo essen gegangen. 



Am nächsten Morgen hatte Kenneth Geburtstag und nach dem Mitfiebern in Roth + Frankfurt IM sind wir brunchen gewesen. Danach wurde sich leider schon wieder verabschiedet und ich habe mich noch mit Marie getroffen, erneut Kaffee getrunken und wir waren ein bisschen im Stadtpark und am Innenhafen spazieren - eine schöne Zeit :)