Kaffeersatz: Matcha - Tee




Guten Morgen zusammen,
Wer mir auf Instagram: felinipralini_ folgt, weiß, was ich für ein Kaffeejunkie bin (oder jeder, der mit mir im persönlichen Kontakt steht). Ich bin aktuell bei 3 Tassen am Tag und bin damit mehr als zufrieden, da ich ganz locker 6 Tassen vernichten kann, wenn ich viel zu tun oder zu lernen habe.
Kaffee führt jedoch nur zu einem kurzen  Energieschub, nach diesem Schub ist man oft noch müder als zu vor. 
Kaffee lässt zudem den Cortisolspiegel ansteigen und schwächt das Immunsystem, so dass der Körper für Infektionen angreifbarer wird. 
Außerdem strebe ich es an, auch ohne Kaffee, leistungsfähig und energiegeladen zu sein, anstatt mein Energielevel ständig "künstlich" durch Kaffeekonsum, Energiedrinks und Zucker zu steigern.

Meinen langsamen Koffeinentzug - von 6 auf 5 auf 4 auf 3 Tassen Kaffee habe ich durch das Trinken von Matcha Tee erreicht, auch wenn ich am liebsten nur 1-2 Tassen Kaffee am Tag trinken würde (mein nächstes Ziel)


Zwar enthält auch Matcha Tee Koffein jedoch tritt die wachmachende Wirkung des Matcha Tees erst später ein und hält so langer, der Energieabfall, den Kaffee verursacht, wird damit vermieden.
Matcha Tee steigert zudem die Konzentrationsfähigkeit ohne nervös oder "hibbelig" zu machen. Ihr findet bei Eat Smarter einen ausführlichen Vergleich.


Matcha enthält zudem viele Antioxidantien, Aminosäuren, Catechinie und somit wertvolle Nährstoffe. Ich habe Matcha oft als Tee oder mit Sojamilch verfeinert als Matcha Latte getrunken. 
Der Bio Matcha  von Vitafy ist nicht teurer als vergleichbares Matcha Pulver, stammt aber dafür aus kontrolliert biologischem Anbau. 

Der Bio Matcha wurde mir von Vitafy kostenlos zur Verfügung gestellt.





Kommentare :

  1. Meine Liebe, Matcha ist tatsächlich eine super gesunde und gute Lösung für Kaffee als Wachmacher! Ich mische es manchmal in meinen Smoothie! ♥
    Liebst, Melina
    www.melinaalt.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch schon seit einer gefühlten Ewigkeit eine ungeöffnete Dose Matcha bei mir rumstehen. Irgendwie traue ich mich nicht so ganz ran, da es bei der Zubereitung ja einiges zu beachten gibt 😄 Mal sehen wann ich mich traue - das Prinzip finde ich nämlich ziemlich super. Vor allem, da ich zuhause keine Kaffee Maschine habe 😄

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöner Beitrag meine Süße :) Ich muss zugeben das ich noch nie Matcha Produkte getestet habe, aber bis jetzt habe ich schon viel gutes darüber gehört und gelesen :)

    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

    AntwortenLöschen
  4. Ich trinke gar keinen Kaffee, einfach weil ich ihn nicht mag! Stattdessen trinke ich literweise Grünen Tee, Matcha habe ich allerdings tatsächlich noch nicht ausprobiert. Muss ich unbedingt mal testen!
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

    AntwortenLöschen
  5. ich habe mich ehrlich gesagt noch kein einziges mal an matche gewagt
    es klingt aber soooo lecker
    ich muss es mal ausprobieren :D

    schau dir gerne meine erstes YouTube Video an HIER

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe schon so viel von Matcha gehört, aber es irgendwie noch nicht ausprobiert. Muss ich unbedingt mal machen und den Tee ausprobieren! :-)

    Liebe Grüße, Lisa
    wwww.lisakimernst.de

    AntwortenLöschen