SHFT - RUN RIGHT*



Hallo zusammen,
Seit einigen Wochen darf ich die Laufsensoren von SHFT RUN testen - eine wahnsinnig tolle Möglichkeit, über die ich wirklich dankbar bin. Ich bekomme von SHFT kein Geld für diesen Artikel bzw das Vorstellen der Laufsensoren und alles, was ich hier schreibe, ist meine eigene, ehrliche Meinung. 
Bereits bei Instagram kamen schon unglaublich viele Fragen zu SHFT, was diese Laufsensoren überhaupt können und wofür man sie braucht. Heute versuche ich, etwas darauf einzugehen.

Die Laufsensoren von SHFT sollen euch helfen, richtig zu laufen, verletzungsfrei zu laufen, mit Freude zu laufen. Viele Läufer verlieren nach einiger Zeit das Gefühl für ihren Körper, laufen zu viel, zu lange, zu intensiv - ich nehme mich dabei überhaupt nicht aus und tendiere auch immer dazu, alle Läufe schneller zu absolvieren als ich soll (um die 20 Sek / km schneller, mein Trainer verzweifelt oft) und habe oft mit kleineren Verletzungen zu kämpfen. Vor allem mein Schienbein nervt seit meinem Schienbeinkantensyndrom im Januar 2016 des Öfteren rum und ich bekomme es oft zu spüren, wenn ich zu intensiv laufe, meine Umfänge zu schnell steigere oder meine langen Läufe zu schnell absolviere. "Läufer änderen ihren Weg.

Verlernen zu spüren, was sie weiterentwickelt.
Weisen den Moment es einfach umzusetzen ab.
Machen die Wahl es richtig zu machen" - Shft Run



SHFT ist der weltweit erste digitale Coach, den du ganz einfach per App über dein Smartphone nutzen kannst. Das System besteht aus 2 Sensoren, die deinen Laufstil genauestens messen und analysieren. Per Bluetooth werden deine Daten dann zur SHFT Run App übermittelt und die Auswertung sieht wie folgt aus:


Es werden die Schrittfrequenz, das Tempo, die Leistung (in Watt, wie man es sonst nur vom Radfahren kennt), der Fußaufsatzwinkel, der Fußabhebewinkel, die Bodenkontaktzeit, die Flugphase, die Schrittlänge, der Fußaufsatz (wichtig, um die richtigen Laufschuhe zu finden), die G Landung, die Bremswirkung und die vertikale Bewegung gemessen. 

Meine Schrittfrequenz weist mit 169 bei einem langsamen Lauf (dies war ein ruhiger Dauerlauf über 14km) einen guten Wert auf, da diese bei Hobbyläufern als sehr gut zwischen 160 und 170 eingestuft wird. (Im Vergleich: Profisportler laufen mit 180 Schritten pro Minute). Ich laufe aber (vor allem für mein Gewicht) viel zu vorfußlastig, sodass mein Schienbein ziemlich viel Erschütterung abbekommt was in Schienbeinschmerzen resultiert. 



Ich habe schon öfters gehört, dass ich zuviel Kraft beim laufen verschwende, die ich bei der Pace dann verliere, weshalb mir SHFT dabei hilft, ökonomischer zu laufen. Nur weil wir schon lange laufen, heißt es nicht, dass wir auch richtig laufen. Schon kleine Veränderungen am Laufstil  können große Veränderungen bewirken - sei es, dass wir verletzungsfrei bleiben, oder dass wir unsere Bestzeiten unterbieten können, ohne intensiver trainieren zu müssen. "Läufst du richtig, werden deine Zeiten kürzer und deine Distanzen länger.". Der SHFT Coach schult dabei jeden einzelnen Schritt um deine Lauftechnik zu optimieren. Ein spezielles Techniktraining, welches du jeweils 3 x 6 Minuten durchführen kannst, legt den Fokus auf deine "Problemzonen" und hilft dir, sie zu verbessern 







Ihr könnt das Coaching so einstellen, dass der Coach euch alle 250m / 500m / 1 km / 2km Feedback zu eurem Lauf (Distanz, Tempo, Geschwindigkeit, Zeit) gibt und euch verrät, wie ihr euren Laufstil verbessern könnt. 
Die App bietet zudem einzelne Technikübungen als Videos an. 




 Die Bedienung der Laufsensoren ist kinderleicht und auch für Nicht- Technik - affine Menschen wie mich zu verstehen. Pods laden, App laden, per Bluetooth mit dem Handy connecten und los geht es. 




Ich hoffe, euch hat der erste kleine Überblick über die Laufsensoren gefallen, nachdem so viele Fragen dazu kamen. Ich gebe euch gerne in einigen Wochen / Monaten ein kleines Update, was sich durch mein Training mit SHFT verbessert hat, wie es mir weiterhin gefällt und ob es sich in meinen Zeiten / Verletzungen niederschlägt ;) 


Ihr findet SHFT (international / deutsch) auch bei Facebook und Instagram und könnt dort eure Fragen direkt an die "Profis" stellen, die sich sehr viel besser mit SHFT und den technischen Fakten auskennen, gerne gebe ich eure Fragen auch weiter. 

Danke an Britta für die Bilder. 


1 Kommentar :

  1. Wow das klingt ja echt richtig interessant ! Schund as du so ausführlich darüber berichtest :)

    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

    PS: Auf meinem Blog gibt es jetzt einen 100€ Shopping-Gutschein von aboutyou.de zu gewinnen, es würde mich freuen wenn du mitmachst :)

    AntwortenLöschen