Pille absetzen - Luvos Naturkosmetik mit Heilerde*






Hallo zusammen,
Das liebe Team von Luvos Naturkosmetik hat mir bedingungsfrei ein kostenloses Testpaket* zugeschickt, über das ich euch gerne auf dem Blog berichte. Dieser Post wird nicht von Luvos finanziert. 
Da ich aus persönlichen Gründen vor 2 Monaten die Pille abgesetzt habe, dieses Thema aktuell auf allen Social Media Kanälen diskutiert wird, muss ich natürlich auch meinen Senf hier abgeben.

Ich habe die Pille in Absprache mit meiner Frauenärztin nach 4 Jahren abgesetzt und möchte jedem von euch raten, die Pille nicht "einfach so zwischendurch" abzusetzen, sondern euch beraten zu lassen und zu informieren. Neben der Meinung von (Frauen)Ärzten kann ich euch diese Blogposts und Videos ans Herz legen, die das Ganze aus persönlicher Sicht schildern. 



Jede der Mädels vertritt meine Meinung in Bezug auf die Pille und zählt Risiken und Nebenwirkungen auf, die ich ebenfalls so am eigenen Leib erfahren durfte, so dass es jetzt zu ausufernd wäre, von meiner Seite aus darüber zu berichten. Ich möchte euch lediglich ein kleines Update geben, wie es mir 2 Monate nach dem Absetzen der Pille geht und was sich verändert hat. 


  • weniger Wassereinlagerungen - ich bin (obwohl ich in letzter Zeit viel zu viel Zucker esse und zu oft essen gehe) "geshredderter" denn je (Beweisbild hier :D)
  • bessere Laune: Ich bin ausgeglichener, habe weniger Stimmungsschwankungen und bin grundsätzlich gesehen öfters gut gelaunt, was sich als sehr angenehm für meine Mitmenschen erweist.
  • Haarausfall - der Haarausfall hält sich zum Glück (noch) in Grenzen, ich bin gespannt, was noch auf mich zukommen wird und hoffe, dass sich das Ganze so schnell wie möglich normalisiert
  • Haut - Der Grund, weshalb ich diesen Post schreibe. Meine Haut spannt zwar weiterhin und ich würde sie grundsätzlich als "normal" mit trockenen Stellen und Unreinheiten / Entzündungen bezeichnen, genauso wie meine Haare (und meine Haarspitzen), jedoch habe ich mehr Fett in der typischen T Zone, so dass meine Haut langsam einer typischen Mischhaut entspricht. Auch meine Haare, die ich die ganze Zeit wahrscheinlich 5 Tage nicht hätte waschen müssen (habe ich übrigens nicht gemacht, durch den Sport wasche ich meine Haare täglich), fetten auf einmal an Ruhetagen (Ruhetag = kein Haare waschen ;)) nach, sodass ich Trockenshampoo benutzen muss. Genau deswegen musste ich meine Hautpflege etwas anpassen und auf sehr reichhaltige Pflegeprodukte wie beispielsweise Gesichtsöl erst einmal verzichten, bis ich in dieser Hinsicht das Richtige für mich gefunden habe. 




Ich habe euch bereits hier meine Gesichtspflegeroutine vorgestellt und dem einen oder anderen durfte aufgefallen sein, dass ich das Luvos Gesichtsserum darunter befindet. Meine Kosmetikerin hat mir bereits im November 2015, als meine Hautprobleme starteten zu den Luvos Produkten geraten. Seitdem habe ich schon mehrere Produkte von Luvos ausprobiert, sodass mir diese Produkte hier auch nicht alle unbekannt waren. Was mir an Luvos gefällt, ist , dass sie vegan und rein pflanzlich - mineralisch sind. Ich möchte grundsätzlich keine Produkte von Firmen verwenden, die Tierversuche durchführen, weswegen ich Firmen wie Luvos gerne unterstütze. Was mir an Luvos neben der Pflege- und Reinigungswirkung besonders gefällt, ist ihr hervorragendes Preis - Leistungsverhältnis. Ich gebe gerne Geld für gute Produkte aus, jedoch ist es mir als Studentin nicht immer möglich. Luvos Produkte sind nicht teurer als vergleichbare aus der Drogerie. 

Neben der grundsätzlichen Heilerde von Luvos, die viele als Gesichtsmaske verwenden, entwickelt Luvos auch Crememasken, die meiner Haut mehr Feuchtigkeit spenden, als die reine Heilerde. 
Meine Haut ist sehr trocken und benötigt Feuchtigkeit - gerade weil das viele Chlor beim Schwimmen sie weiter austrocknet. Durch die Feuchtigkeits - Maske* mit Mandelöl tue ich meiner Haut einmal die Woche etwas Gutes und gönne ihr etwas Wellness.

Die Entzündungen unter der Haut kommen laut meiner Hautärztin wahrscheinlich davon, dass der ph Wert des Wassers in Verbindung mit Chlor meiner Haut zuviel Feuchtigkeit entzieht. Und die muss ich ihr nun zurückgeben. Das Gesichtsserum von Luvos* ist das einzige Serum, was meine Haut verträgt, ohne dass ich Rötungen bekomme. Es bietet meiner Haut regenerierenden Schutz durch Marulaöl und wirkt revitalisierend, ohne zu fetten. 



Die Luvos Waschcreme*reinigt meine Haut und befreit sie von Schmutz und Makeup. Ich finde den leichten Heilerdegeruch sehr angenehm, er verfliegt direkt, sodass meine Befürchtungen, nach Erde zu riechen, nicht bewahrheitet worden :) 



Beim Luvos Körperbalsam* dachte ich zunächst, dass er nicht so reichhaltig wäre, diese Befürchtungen sind ebenfalls verflogen. Vor allem nach dem Schwimmen verwende ich ihn sehr gerne, da er intensiv rückfettend wirkt. Dasselbe gilt für den Handbalsam* - durch Krafttraining, Schreibtischarbeit und den Winter sind meine Hände leider oft trocken und rau, sodass ich quasi dauernd Handcreme benutze. Der Handbalsam pflegt hierbei deutlich intensiver als bloße "Cremes".




Welche Produkte ich bereits selbst (mehrmals) gekauft habe und nur empfehlen kann, sind


Die anderen Produkte habe ich noch nicht ausprobiert :)

Transparenz: In freundlicher Kooperation mit LUVOS. Mir wurde dieses Testpaket kostenlos und bedingungsfrei zur Verfügung gestellt. Dieser Post ist nicht von Luvos finanziert.



Pickelfrei. 








Wie Du Deine Laster endlich erfolgreich ablegst, verraten Dir hier unsere Experten.

Kommentare :

  1. Ich habe in letzter Zeit echt extrem viel darüber gelesen. Ich habe zwar selbst nicht vor etwas bei mir zu verändern, aber trotzdem finde ich es super interessant mehr darüber zu erfahren. Du siehst echt toll aus Eli, sehr schöne Bilder !

    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

    AntwortenLöschen
  2. Die Produkte von Luvos mag ich auch sehr gerne. :)

    FOLLOW my Blog!!! Maybe we can follow each other!!!
    www.rimanerenellamemoria.de

    AntwortenLöschen
  3. danke für deinen interessanten Beitrag
    http://carrieslifestyle.com

    AntwortenLöschen
  4. Die Waschcreme werde ich mir nun auch mal bestellen! :) Habe bereits seit Langem die Masken in Gebrauch, vor allem die feuchtigkeitsspendenden und liebe sie. Seit Kurzem ist nun ein Serum sowie das Gesichtswasser dazugekommen, womit ich soweit auch sehr gut zurecht komme. Meine Haut ist ebenfalls recht trocken, benötigt viel Feuchtigkeit und neigt andererseits zu Unreinheiten, Reizungen etc.

    LG von schneegloeckchen21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Toller Beitrag. Ich muss auch irgendwann mal noch meinen Senf dazu geben :D Habe sie auch vor einigen Monaten abgesetzt. Am Anfang ist nichts passiert aber jetzt ist meine Haut schlimmer than ever :((
    Liebe Grüße
    Johanna von www.missrapunzel.com

    AntwortenLöschen
  6. Ich überlege nun auch schon eine Weile, die Pille abzusetzen, weil ich immer mehr über die negativen Nebenwirkungen lese. Teilweise habe ich sogar einfach Probleme bekommen - Magnesiummangel und erhöhtes Cholesterin und dann durch googlen festgestellt, dass das von der Pille kommen kann.
    Aber irgendwie habe ich Angst, dass meien Haut dann grausam wird, meine Periode ausbleibt (da ich sehr dünn bin) oder unregelmäßig wird (oder noch schmerzhafter)... Irgendwie genieße ich es doch, genau zu wissen, wann ich wieder darunter leiden muss.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht gut aus!! Bei meiner speziellen Haut ist es sehr schwierig passende Produkte zu finden, darum bin ich für jeden Tipp dankbar.

    ♘ www.sugarpopfashion.com ♘

    AntwortenLöschen