"it’s kinda sad when you realize the person you used to tell everything to, now has no idea of what’s happening with your life."







Es gibt viele Dinge, die ich jungen Mädchen gerne mit auf den Weg geben möchte. Eins davon: Lass nicht alles mit dir machen.
Das meine ich einerseits in Partnerschaften, andererseits jedoch auch für den eigenen Wert. In Freundschaften, Beziehungen und auch in der Beziehung zu sich selbst.

Sei nicht so leicht zu haben. Sei nicht leicht zufrieden zu stellen. Lass Menschen für dich kämpfen, lass sie sich anstrengen und gib dasselbe zurück. Was bringt dir eine Freundschaft, wo der andere es nicht wertschätzt, mit dir Zeit zu verbringen? Der sich nicht meldet, sich nicht interessiert, sich nicht nach deinem Leben erkundigt, sondern nur froh ist, wenn er Zeit hat von sich zu reden. 




Das ist nicht genug. Das reicht nicht. Denn sobald wieder etwas ist, das Leben aus dem Ruder läufst, kommen sie angekrochen. Und du bist da. Tröstest sie wegen ihrer zerbrochenen Beziehung. Sprichst ihnen gut zu. Drückst die Trauer darüber hinunter, dass sie dich während der vermeintlich perfekten Beziehung ignoriert haben, du sie nur im Doppelpack kanntest. Sie geloben Besserung, "Das nächste Mal werde ich meine Freunde nicht vernachlässigen." - und tun es doch.

Jedes Mal wird es dir ein bisschen mehr egal sein. Innerlich nimmst du langsam Abstand von ehemals besten Freunden, ehemaligen Partnern. Weil du weißt, dass du es auch ohne sie schaffst. Weil du es schon oft ohne sie schaffen musstest. Und du entfernst dich von ihnen. Anfangs unbewusst bis du mit Erschrecken feststellen musst, wie egal sie dir geworden sind. Es ist dir gleich, ob sie sich melden oder nicht. Wenn ihr euch seht, merkst du, dass du vom schwachen zum starken Part der Beziehung geworden bist, derjenige, um den es sich lohnt, zu kämpfen. Hörst dir ihre fadenscheinigen Ausreden an, weshalb sie es jetzt erst schaffen dich zu sehen, weshalb sie es nicht geschafft haben, an deinem Geburtstag anzurufen. 

Sei dir selbst und deinen Stärken bewusst. Kenne deinen Wert - und fordere ihn ein.






Denn es gibt genug Menschen, die dich genau für den Menschen wertschätzen, den du bist. Du bist nicht die Person, die es jedem rechtmachen musst. Damit ist niemanden geholfen - und am wenigsten dir selbst. Lass Menschen um dich kämpfen und tue dasselbe für sie. Aber zieh dich immer zurück, sobald du merkst, dass der Kampf verloren ist. Und sei es nur, weil die Person eine andere geworden ist, als die, mit der du ursprünglich verbunden warst.




Die Fotos hat meine liebste Lena gemacht. 

Schuhe: Stan Smith
Jeans: River Island Molly
Wollpullover: Reserved
grauer Wollschal: Zara
Tasche: Louis Vuitton Speedy
Bommel: Lisanni



“That is why it is so important to let certain things go. To release them. To cut loose. People need to understand that no one is playing with marked cards; sometimes we win and sometimes we lose. Don’t expect to get anything back, don’t expect recognition for your efforts, don’t expect your genius to be discovered or your love to be understood. Complete the circle. Not out of pride, inability or arrogance, but simply because whatever it is no longer fits in your life. Close the door, change the record, clean the house, get rid of the dust. Stop being who you were and become who you are.” - Paulo Coelho

Kommentare :

  1. Ich habe diese Jeans auch! :-D
    xxPamolina

    www.pamolina.com

    AntwortenLöschen
  2. Du hast mich mit deinem Beitrag und vor allem deinem ersten Zitat wirklich unheimlich berührt. Ich habe aktuell genau diese Situation mit einem sehr guten Freund von mir und bin genau an diesem Punkt angekommen: Auch wenn mir die Freundschaft viel bedeutet, ich lasse nicht alles mit mir machen.
    Ich würde deinen Post gerne in meinem nächsten verlinken wenn das in Ordnung für dich ist - ich habe ein paar ähnliche Gedanken gehabt aber nicht so ausführlich zu Papier gebracht 😊

    .. Dein Outfit finde ich übrigens fabelhaft, genau mein Geschmack 👌🏻

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

    AntwortenLöschen
  3. Gerade als junges Mädchen ist es oft schwer seinen Standpunkt fest zu vertreten, da man unsicher ist und sich selbst nur allzu gerne beeinflussen lässt! Du hast so recht!
    Ich liebe dein Outfit, so eine wundervolle Farbkombi!!

    Liebst, Colli
    vom Beautyblog Tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  4. Wahre Worte!
    Umgib dich mit Leuten, die dich schätzen und das auch zeigen :)

    Liebste Grüsse
    Swenja
    http://www.overtheview.ch

    AntwortenLöschen
  5. Ich liiiiiiebe solche Texte, gerne mehr davon <3

    Liebe Grüße
    Johanna von www.missrapunzel.com

    AntwortenLöschen
  6. Toller Beitrag, liebe Feli! Dein Look ist super schön und ich liebe die Botschaft hinter deinem Text- sehr schön ausgedrückt:)

    Ich wünsche dir wunderbare Weihnachten!
    Liebe Grüße,
    Carolin von Streifenherzchen.de

    AntwortenLöschen
  7. Ein sehr schöner Post und ein richtig tolles Outfit!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  8. So wahre Worte! Du hast wirklich einen tollen Post geschrieben, in dem ich mich teilweise wirklich wiederfinde.

    Ich wünsche dir frohe Weihnachten :)

    Lisanne von http://xxthesweetsideoflife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Frohe Weihnachten wünsche ich dir :) Ich hoffe, du hast dich reich beschenken lassen und konntest viel Zeit mit deinen Liebsten verbringen :)

    Ich liebe dein wunderschönes Outfit :) Es sieht so gut aus

    AntwortenLöschen
  10. Wow ein toller Look <3

    Hab noch eine schöne Weihnachtszeit.

    Liebe Grüsse

    Priscilla

    BEAUTYNATURE

    AntwortenLöschen