Gesunde Weihnachtskekse*


Hallo zusammen,
Damit wir uns unsere Ziele nicht durch die Weihnachtszeit zerstören lassen (was nicht bedeutet, dass wir nicht auch die ganzen Leckereien genießen dürfen), habe ich heute ein Rezept für gesunde Weihnachtskekse für euch. Ich bin kein Fan von langen, aufwendigen Rezepten weil ich nicht gerne Zeit in der Küche verbringe. Diese Kekse gehen superschnell, sind unkompliziert, vegan und low-carb.


Zutaten (für 10-12 Kekse)


  • 2 EL Kokosblütenzucker (oder ein Süßungsmittel eurer Wahl)
  • 3 EL Kokosmehl - ich habe dieses* von Fitmart verwendet
  • 5 EL Haferflocken
  • 2 EL Sojajoghurt
  • Vanillearoma aus dem Supermarkt
  • 1/2 Tütchen Backpulver




Alle Zutaten vermischen, in kleine Kügelchen formen, nach Bedarf verzieren (ich habe vegane Schokoherzen aus Reisschokolade verwendet) und bei 200° im vorgeheizten Ofen 20 Minuten backen. 


Anzeige / *In sportlicher Kooperation mit Fitmart

Kommentare :

  1. Sieht und hört sich sehr lecker an. :) Habe ich mir gleich mal aufgeschrieben und werde ich ausprobieren :)
    Lg. Anna
    https://wwwannablogde.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die sehen echt richtig lecker aus - vielleicht versuche ich mich auch mal an dem Rezept (ich habs nicht so mit dem Backen:D)


    XXX,



    Wiebke von WIEBKEMBG



    Instagram||Facebook

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen wirklich lecker aus.

    Liebe Grüsse

    Priscilla

    BEAUTYNATURE

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen echt lecker aus Liebes!

    Love, Janine
    www.florafallue.com

    AntwortenLöschen
  5. Die Kekse sehen echt lecker aus und wenn sie gesund sind - umso besser :-)
    Liebst, Melina
    www.melinaalt.de

    AntwortenLöschen
  6. Ach wie lecker, darauf hätte ich jetzt auch lust :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  7. Die Kekse sehen sehr lecker aus! :)

    Liebe Grüße
    Sarah

    Mein Blog: TRAUMTÄNZERIN ♡

    AntwortenLöschen
  8. Das klingt sehr lecker und richtig einfach! Wenn in den nächsten Tagen noch Zeit bleibt werde ich das Rezept auf jeden Fall nochmal nachbacken :)

    Liebe Grüße, Lisanne
    http://xxthesweetsideoflife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Danke für dein Rezept, habe schon länger nach einem gesunden gesucht :)

    Liebe Grüße
    Elena von http://trainhard-eatwell.com

    AntwortenLöschen