Trainingsplanung 2017


Hallo zusammen,

heute gibt es einen Post für euch über meine Trainingsplanung für 2017. - Das Jahr, in dem ich in die Examensvorbereitung gehe und somit sehr viel weniger Zeit für den Sport finde als dieses Jahr. 
Zusammen mit meinem Urlaubssemester hatte ich wirklich recht viel Freizeit, sodass ich querfeldein fast immer trainieren konnte, wenn ich wollte. Klar habe ich auch etwas für die Uni machen müssen, konnte mir dies jedoch relativ frei einteilen und habe ab und an gearbeitet. Das Problem mit dieser "Freiheit" war, dass ich ziemlich kunterbunt drauf los trainiert habe. Ohne Plan, ohne Ziel, hauptsache alle Wettkämpfe so gut wie möglich meistern und immer besser und schneller werden. - Ebenfalls ein Grund, weshalb ich meistens zu intensiv und zu kurz trainiert habe, die falschen Belastungen haben auf Dauer zum Schienbeinkantensyndrom geführt, was ich verschleppt habe, da ich keine Lust hatte, mit dem Laufen auszusetzen. Grundlagenausdauer - quasi keine vorhanden. Ab 40km auf dem Rad habe ich keine Luft (und keine Puste) mehr, ab km 10-12 reicht es mir mit dem Laufen und mehr als 2500m schwimmen empfinde ich schon als anstrengend und langatmig. Ein Grund, weshalb ich im Winter auf das Grundlagentraining setze um mir eine anständige Kondition aufzubauen.

Da nächstes Jahr die Examensvorbereitung im Vordergrund steht, werde ich mich auch dieses Jahr nicht von einem Trainingsplan unter Druck setzen lassen, dennoch möchte ich wenigstens sinnvoll und gezielt trainieren, ohne zuviel Zeit und Kraft zu verlieren, ohne dass etwas dabei herumkommt. 

Geholfen hat mir vor allem dieses Buch* von Joe Friel - Es ist eher für ambitionierte Triathleten als für Anfänger geschrieben und man kann sein Training dank dieses Buchs wirklich punktgenau planen. Ich habe dieses Buch sehr gerne des Öfteren gelesen, weil es wirklich alle Bereiche (Trainingslehre, Technik, Muskulatur, Ernährung, Regeneration etc) umfassend abdeckt. Für mich ist es auch eine kleine "Bibel" weil ich mich mit allen "Problemchen" an dieses Buch wenden kann. Ich habe mir dieses Buch selbst gekauft und dieser Beitrag ist keine Kooperation oder Werbung ;)

Wer nicht so gerne liest, dem kann ich dieses Video von Flo ans Herz legen.




Ich habe mir nächstes Jahr vorgenommen, 500 Stunden zu trainieren (allerdings weiß ich noch nicht, wie das neben dem Rep machbar ist und wie gesagt: Rep hat Vorrang). Das Buch bricht die vorgeplanten Jahrestrainingsstunden auf diverse Wochenstunden herunter, so dass man sich anhand dieser Wochenstunden konkrete Trainingspläne erstellen kann. Bis März werde ich Grundlagen trainieren und Mitte März bis Ende Mai in den Aufbau gehen. 
Auch mit Krafttraining werde ich 1-2 Mal die Woche wieder beginnen, jedoch nachdem ich die 12 Wochen mit Kayla Itsines abgeschlossen habe - dazu folgt noch ein Post. - Ihr Programm ist Krafttraining und Stabi genug ;) 




Outfit
Nike Free rosa - meine sind leider schon 3 Jahre alt, halten aber bombenfest, haben keine Löcher und sitzen immer noch gut, auch wenn ich sie früher so oft getragen habe und des Öfteren in die Waschmaschine gesteckt habe (darf ich als Schuhverkäuferin-Aushilfe gar nicht sagen :D), ähnliche findet ihr hier* (Tipp für alle mit kleinen Füßen, die Kinder Nike Frees gehen teilweise bis Größe 40)
Asics Kompressionstight Muscle Support (auch nicht die aktuelle Saison)- ähnlich hier* und hier*
Kompressionsshirt von Capital Sports* (hier findet ihr meine Review)
Socken von Under Pressure* (hier meine Review dazu) 




Wie auch letztes Jahr habe ich mir Saisonziele für 2017 gesetzt (meine Ziele für 2016 könnt ihr hier nachlesen).

Krafttraining

  • regelmäßig 1-2 Mal die Woche mit Nico das High5 nach dem Rep aufsuchen (Nico, du darfst dich schonmal freuen haha)
  • Kayla Itsines BBG beenden

Laufen
  • 5k in 21 Minuten
  • 10k in 45 Minuten
  • Halbmarathon FFM mit Mia und ganz viel Spaß finishen. Von einer neuen HM PB habe ich mich bewusst dieses Jahr verabschiedet, weil mir das Ganze neben dem Triathlon zu trainingsintensiv ist.

Radfahren
  • mehr radfahren (alles über meine süßen 600 Trainingskilometern letztes Jahr wäre schon ein guter Anfang)
  • meine Radzeiten verbessern = schneller als 36 Minuten auf 20km im Sprinttriathlon
Schwimmen
  • an die 7.00 auf 500m heranschwimmen
  • unter 11 Minuten auf 750m schwimmen
  • unter 22 Minuten auf 1500m schwimmen

Saisonziel
Mein großes Ziel dieses Jahr ist der Swim & Run in Köln (4km Schwimmen, 21km Laufen). Für diesen Wettkampf will ich gut vorbereitet und trainiert sein, jedoch habe ich mir keinerlei Vorstellungen über die Zeiten gemacht, da es mein erster Wettkampf über eine solche Distanz ist.
Ansonsten werde ich wie dieses Jahr bei regionalen Triathlons (Sprint- & Olympische Distanz starten).







1 Kommentar :