FOCUS ON YOUR GOALS



There's no time for bullshit when you're building an empire

Hallo ihr Lieben,
Ich hatte euch für 2016 ja schon hier meine (sportlichen) Ziele zusammengefasst und habe sie (bis auf die Teilnahme am Hindernislauf) auch alle erreicht. Das soll jetzt nicht eingebildet klingen, aber es macht mich sehr stolz, darauf zurückzublicken.
Heute wollte ich euch meine Ziele für die nächste Zeit und auch das nächste Jahr vorstellen. Ab März gehe ich ins Repetitorium und jeder, der in Deutschland Jura studiert, weiß, was für eine harte Zeit auf mich zukommt. Ich möchte diese Zeit 100% für mein 1. Staatsexamen nutzen, sodass mein Fokus weiterhin klar auf meinem Studium liegt und verstärkt wird. Deswegen wird es sowohl hier auf dem Blog, als auch bei Instagram ruhiger, aber das ist ja alles nebensächlich. Mein Hauptziel 2017 liegt also auf einer möglichst optimalen Examensvorbereitung, wie ein solcher Tag dann aussieht, zeige ich euch gerne in einem Post über mein Studium (den ich auch schon ewig vor mir herschiebe). 

Aus denselbem Grund habe ich mir sportlich bis jetzt noch keine allzu hohen Ziele gesetzt - eigentlich wollte ich keinerlei Wettkämpfe starten, jetzt denke ich aber ernsthaft über den Swim & Run Cologne im Juni 2017 nach (4km Schwimmen, 21km Schwimmen) als Vorbereitung für einen ersten 70.3, den ich aber definitiv erst nach meinem Staatsexamen in Angriff nehme. Das bedeutet nicht, dass man nicht auch neben der Uni viel Sport machen kann, ich möchte nur meinen Fokus ganz klar auf die Examensvorbereitung setzen und mich nicht nebenher von Trainingsplänen und Wettkämpfen stressen lassen. Wir starten nächstes Jahr nicht mehr in der Liga, dennoch werde ich selbst einige Sprintdistanzen und Olympische Distanzen absolvieren, jedoch sehr regional (und spontan), da ich den Zeitaufwand, den das Rep erfordert, noch nicht abschätzen kann. Mir ist ein gutes Examen einfach viel, viel wichtiger als irgendwelche Wettkampfzeiten und sollte ich nächstes Jahr nicht wirklich zum Sport kommen, dann ist das halt so.
Dennoch habe ich mir natürlich irgendwo auch Gedanken über Zeiten gemacht und möchte vor allem meine Schwimmzeiten deutlich verbessern. Schwimmen ist einfach die Sportart, die mir am meisten Spaß macht, sodass ich derzeit auch mindestens 3 Mal die Woche ins Wasser hüpfe. Radfahren - darüber müssen wir nicht reden, ich saß schon wieder 2 Wochen auf keinem Rad und möchte meine Radkilometer einfach dadurch abdecken, dass ich mit dem Rad hin und zurück zum Rep fahre (3 Mal die Woche a 30km = 90km) und gut ist. Beim laufen würde ich gerne 45 Minuten auf 10km und 21 Minuten auf 5km laufen - keine allzu hoch gesteckten Ziele, um mich nicht unnötig zu stressen, aber wenn ich mir keinerlei Ziele setze, trainiere ich einfach nur sinnlos vor mich hin.

Kommen wir zum wichtigsten Punkt: Mein Ziel ist es, kontinuierlich und mit System zu trainieren (auch zu meiner Trainingsplanung kommt noch ein Post). Ich möchte nicht ständig zu intensiv trainieren, sondern den Fokus auf ein ganzheitliches Training aus Ausdauer, Schnellkraft und Regeneration legen. 
Außerdem haben meine Freundin und ich gerade mit dem 12 Wochen Programm von Kayla Itsines zum 3. Mal angefangen, interessiert euch ein (weiterer) Post dazu? 

Da ich diese Woche bei der Ernährungsberatung war, werde ich euch in einem weiteren Post davon berichten und ab nächster Woche das 8 wöchige Programm zur Leberreinigung machen (nein, ich trinke sowenig Alkohol, dass dadurch meine Leber nicht geschädigt ist, das Ganze hat andere Gründe).

Ansonsten habe ich mir für den November ein Shoppingverbot erteilt (außer natürlich Dinge wie Shampoo, die leer gehen und die ich brauche), da ich einfach merke, wieviel sinnloses Zeug ich besitze, was ich im Shoppingwahn schnell gekauft habe und nun doch kaum trage. Ein Grund, weshalb ich viel auf Kleiderkreisel verkaufe. Wer etwas haben möchte, kann mir auch gerne hier ein Kommentar hinterlassen.
Genau dasselbe gilt fürs auswärts essen, was ich einfach bewusster machen möchte. Durch mein ständiges Unterwegs sein im Oktober habe ich gefühlt nur noch auswärts gegessen und habe mich richtig auf das Kochen zuhause gefreut. Lieber verabrede ich mich mit meinen Freunden zuhause zum kochen, als ständig in irgendwelche Restaurants einzukehren. 

So - das sind alles meine Ziele und Vorhaben für die nächste Zeit. Was sind eure? 









1 Kommentar :

  1. Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Erfüllung deiner Ziele, über einen Studiums-Post würde ich mich übrigens sehr freuen!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen