GOALS


Hallo ihr Lieben,
heute wollte ich euch mal von meinen Zielen in der nächsten Zeit erzählen. - eher eine kleine Ermunterung an mich selbst, dranzubleiben.
1. Uni
Montag startet mein (hoffentlich) letztes Semester an der Universität, danach gehts in die Examensvorbereitung. Also will ich nochmal Vollgas geben aka "Dieses Semester wird alles besser". Nein, im Ernst, ich bin eigentlich immer noch zufrieden damit, wie ich mein Studium angehe und durchziehe. Ich möchte nur nochmal meinen Fokus nach den Semesterferien vertiefen und mich weniger ablenken lassen bzw mir mehr Zeit für mich selbst nehmen und mich öfters mal ausruhen. Meine Kommilitonin Franzi hat auf ihrem Blog 
einen guten Beitrag zum Jurastudium verfasst, schaut gerne mal rein.

2. Sport
Sportlich läuft es eigentlich ganz gut, ich ziehe mein Training wie geplant durch. Ich muss jedoch mehr Radfahren um dort langsam mal auf dasselbe Level zu kommen wie beim Schwimmen/ Laufen, deswegen sind jetzt immer 2 Einheiten die Woche geplant. Meine Sportroutine habe ich euch ja im letzten Post vorgestellt.
Geplant ist als nächstes der Wings for Life Run in München zusammen mit Fabi, wo ich einfach mal schauen werde, was so geht. Obwohl: vorher bin ich noch auf dem Maarauelauf mit meinen Kollegen über 7.4km zu finden, Ziel ist es, die Zeit vom letzten Jahr zu unterbieten (38.04). Danach steht zusammen mit Runners Point der Halbmarathon in Mainz an, je nachdem wie schnell der Wings for Life Run 2 Wochen vorher war, gehe ich diesen HM an, mein Ziel wäre es aber unter 1.50 zu finishen.
Ab dem 05.06 fängt dann die Wettkampfsaison an, ich starte dieses Jahr nur bei Ligawettkämpfen - einfach um wieder reinzukommen und um meinen ganzen Fokus auf die Liga zu setzen, damit meine Ligamädels nicht enttäuscht sind :) Nach der Wettkampfsaison werde ich vielleicht den 12 wöchigen BBG von Kayla Itsines machen und danach viel Grundlagentraining um nächstes Jahr in die Triathlonsaison vorbereiteter zu starten.


3. Lifestyle
Weiterhin möchte ich viel Zeit mit meinen Freunden verbringen (wer will das nicht?) allerdings werde ich definitiv keine Zeit mehr mit Menschen verschwenden, mit denen ich die Zeit nicht genießen kann, weil sie nur am herumkritisieren und bemängeln sind. Dafür ist mir meine Zeit zu kostbar. Außerdem möchte ich meine "Work-Life-Balance" weiterhin durchziehen, haha, also auch am Wochenende weggehen und mir ein Glas Wein genehmigen. Ich habe für mich persönlich einfach die Erfahrung gemacht, dass es mir persönlich am besten geht, wenn ich mir keine Dinge verbiete oder krampfhaft verfolge, sondern mich zwar auf meine Ziele fokussiere, aber nebenher auch das Leben nicht vergesse. 
 
Mein Outfit findet ihr bei FCKEDUPTWENTIES - zusammen mit ein paar Worten über Sex & the City. (hier)

4. Ernährung
Ernährungsmäßig läuft es eigentlich ganz gut, ich versuche gerade, etwas darauf zu achten, nicht 5 Mal am Tag zu essen, sondern eher mich bei jeder Mahlzeit satt zu essen. Sonst eskaliert das ganze Snacken und Naschen. Dadurch, dass ich viel Zeit in der Bib verbracht habe, musste ich leider immer öfter auf das Mensaessen zurückgreifen - nur weil ich zu faul zum "Food Preppen" war. Jetzt wo die Uni wieder losgeht, werde ich mir wieder öfter selbst was mitnehmen: schmeckt besser, macht satt und ist günstiger. Habt ihr gute Food Prep Ideen?


5. Reisen
Je nachdem wann ich meine Examensvorbereitung starte (August oder März) möchte ich mir vorher noch eine Auszeit genehmigen und reisen - ob alleine oder mit jemanden ist noch unklar. 
Auf der Liste steht Asien, vielleicht erfülle ich mir aber auch meinen Traum und reise eine Woche nach New York. Vorher muss jedoch gearbeitet und gespart werden, da ich auch noch auf ein neues Rennrad hinarbeite. Sonst stehen in nächster Zeit höchstens kleine Reisen an. Im Mai gehts nach München, hoffentlich gehts bald Richtung Norden zu Paula (aka Laufvernarrt) und im Herbst und Winter vielleicht nochmal jeweils mit meiner Mum oder meinem Dad weg. Und ein kleiner Roadtrip mit Britta wird sicher auch noch stattfinden .





Kommentare :