Mein Oatmeal-Rezept



Guten Morgen ihr Hübschen,
Ich frühstücke glaube ich schon seit 5 Jahren fast jeden Tag Haferflocken mit aufgekochtem Wasser und jetzt heißt es eben Oatmeal.

Ihr braucht:
  • 50-70g zarte Haferflocken (ich mach das meistens nach Belieben, da ich meine Haferflocken nicht abwiege)
  • kochendes Wasser
  • einen Schuss Milch (für die Veganer auch gerne Pflanzenmilch)
  • Obst nach Belieben (Banane, Apfel, Mandarine, Mango, Ananas - eurem Gaumen sind keine Grenzen gesetzt - Tiefkühlobst finde ich auch immer super)
  • ggfls Superfoods.



Kakao Nibs, Hanfsamen und Blauer Mohn von Xenos



Granola von der Annabatterie Mainz, gepuffter Amaranth von DM


Goji Beeren & Chiasamen


nu3 Kokosblütenzucker*, Cliffbar* und Hanfsamen

alternative Süßungsmittel: Agavendicksaft, Stevia, Vanille Mühle

zarte Haferflocken

Zubereitung:
  • Die zarten Haferflocken mit dem heißen Wasser aufgießen, bis alle Haferflocken gut bedeckt sind, einige Minuten stehen lassen, bis die Haferflocken aufquillen.
  • diverse Toppings draufmachen (zB Superfoods & Obst)
  • Foto machen :D
  • einen Schuss Milch dazugeben
  • FERTIG






Wer auch nicht ständig alle möglichen Superfoods gesponsert bekommt und dennoch nicht auf sie verzichten möchte, findet bei Amazon günstig Gojibeeren und Chiasamen, sowie bei DM oder Xenos.


1 Kommentar :

  1. Fotos machen ist wohl für Blogger/Instagram-Liebhaber/Snapchat-Nutzer das wichtigste an dem Rezept ;)
    Ich esse ab und zu auch gerne sowas wie Oatmeal: Haferflocken mit kochendem Wasser übergießen und dann bei guter Laune noch Wallnüsse, Leinsamen und oder Sonnenblumenkernen ergänzen. Wenn ich das als Hauptmahlzeit und nicht als Snack esse, dann gibt es noch ein bisschen Quark oder Joghurt dazu.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen